wesersandstein oppermann


Direkt zum Seiteninhalt

Steingeschichte

Steinstark

1926 wurde unsere Firma von den Gebrüdern Oppermann gegründet, woraus auch der Name entspringt.

Die Firma betrieb Steinbrüche im Raum Bad Karlshafen und Arholzen und beinhaltete ein Tief- und Straßenbaubetieb sowie
den Hochbau. Ende der 20. Jahre war die Firma u.a. beteiligt an dem Bau des Marine-Ehrenmal Laboe, an den Gedenkstätten Langmark, Bitolie, Nazaret, Mönkenberg und vielen mehr. Nach dem der Schließung der Administration in Holzminden wurden die
gewonnen Wesersandsteine von der Firma Gebr. Oppermann selbst vermarktet und auch eingebaut. So wurde z.B. die BUGA in Essen,
Mauern und Platten auf dem Messegelände in Hannover, die Anlagen am Maschsee in Hannover, die Außenanlagen der Wohnungsbau Gesellschaft Salzgitter oder der Gänseliesel-Brunnen in Göttingen errichtet. Die Nachfolger der Begründer Oppermann waren in den 50 er Jahren deren Söhne, in dieser Zeit boomte der Wohnungsbau. Die Gebr. Oppermann erbauten in der Region Arholzen / Stadtoldendorf / Holzminden und der Region Bad Karlshafen, wo eine Zweigstelle der Firma ansässig war, Hochbauten und Umbauten jeglicher Art in Form von Ein- und Zweifamillienhäusern und im öffentlichen Bereich.

ZurückPlayWeiter


1986 übernahm die 3 Generation die Firma und führte sie in gewohnter Weise weiter.

Mit der Sanierung der Freifläche des Marine-Ehrenmals in Laboe, der Erweiterung der Ahrensburgbrücke bei Bad Eilsen, den Brückenbauwerken in Bebra, Gotha, Holzminden und Hannover Rehren. Der Kirchensanierung der Kirche in Rügen, dem Dom in Gandersheim wurden nicht nur die Natursteine von der Firma Gebr. Oppermann GmbH & Co. geliefert sondern auch die Bauleistung durch eigene Mauerer ausgeführt.

Im laufe der Jahre wurde der Baubereich ganz aus der Firma ausgelagert. Man konzentrierte sich an Bahnhof 4 auf den Steinabbau, deren Verarbeitung und Vermarktung. 2002 trennte man sich vom eigenen Bauaufführungen.

Heute liegt das ausschließliche Augenmerk der Firma auf dem Abbau und der Weiterverarbeitung des Roten Weserhartsandsteins.

ZurückPlayWeiter
Regionalmarke Solling Vogler Region im Weserbergland

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü